Balancierte Ohrakupressur

20150808_184105nach dem Basis-Konzept der balancierten Ohrakupunktur nach Dr. Jan Seeber

Traditioneller Einsatz:

Schmerzen (Migräne, Spannungskopfschmerzen, Rückenschmerzen, …)
Gelenksschmerzen (Knie-, Hüft- und Schulterbeschwerden, …)
Verdauungs- und Stoffwechselstörungen
Heuschnupfen und Allergien allgemein
Frauenbeschwerden (Regelunregelmäßigkeiten und Schmerzen, Wechselbeschwerden, …)
Emotionale Schwierigkeiten (Befindlichkeitsstörungen, leichte depressive Verstimmungen, Prüfungsangst, …)
Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion

Diese Methode ist besonders gut geeignet für Kinder und empfindsame Menschen, die die Akupunktur oftmals als zu schmerzhaft empfinden.

Methode: Im Ohr bildet sich der gesamte Mensch mit allen seinen Organen und den dazugehörigen Nerven und Aspekten ab. Es steht im direkten Austausch mit dem Gehirn, das wiederum den ganzen menschlichen Organismus steuert. Durch die Anwendung über das Ohr können u.a. alle funktionellen Schmerzen beeinflusst, gelindert und oftmals auch ganz ausgeschaltet werden.
Störungen des Körpers spiegeln sich im Gehirn und zeigen sich am Ohr. Hier laufen sämtliche Informationen zusammen, auch Schmerz und Unwohlsein werden hier wahrgenommen. Der geschulte Therapeut kann aufgrund der Begutachtung des Ohres erkennen, welche Strukturen gestört sind.
Durch die Akupressur und das Setzen von Gold oder Magnet Kugeln am Ohr kann die Regulation und damit die Störung ursächlich beeinflusst werden. Mit diesen Impulsen wird der Organismus angeregt selber wieder eine erneute Regulation vorzunehmen und in Balance zu kommen. Eine alternative Therapieform, die einfach und unkompliziert an jedem Ort angewandt werden kann.

Ablauf: Vor der ersten Anwendung der Ohrakupressur ist es wichtig, ein Befundungsgespräch über Ihre Beschwerden und Befindlichkeiten durchzuführen. Die Erstanwendung dauert inkl. Befundungsgespräch ca. eine Stunde, jede weitere Sitzung ca. 30-40 Minuten.
Die Anwendung erfolgt im Liegen oder im Sitzen. Nach der Desinfektion des Ohres wird dieses genau begutachtet und danach die Akupressur am Ohr durchgeführt sowie das Setzen der Kugeln vorgenommen. Je nach Beschwerden werden 5 Gold-Kugeln/Gold-Magnet-Kugeln auf Pflaster gesetzt. Diese verbleiben bis zur nächsten Anwendung am Ohr.
Die Ohrakupressur regt Ihren Organismus an, sich neu zu ordnen und zu regenerieren. Daher werden sie nach der Anwendung noch ca. 10 Minuten ruhen.
Die individuelle Wirkung zeigt sich bei jedem Menschen unterschiedlich. Innerhalb von drei bis fünf Sitzungen zeigt sich, wie die Ohrakupressur bei Ihnen und Ihren Beschwerden wirkt.