Selbstbewusstsein – Selbstmeisterung

 
Es gilt Dir selbst, Deinen inneren Bedürfnissen, Begierden, Sehnsüchten und Wünschen, jedoch auch Deinen Herausforderungen, Spiegeln und Schweinehunden treu zu sein, ihnen den Raum des „gesehen-werden-Wollens“ zu schenken und dadurch in Kontakt zu treten. Denn wenn Du den Kontakt zu Deinem Licht im Inneren verlierst, haben die anderen die Möglichkeit Dein Licht zu dämpfen oder zu schwächen. Du bist der Hüter Deiner Kräfte, Du bist der Lenker Deines Schicksals, Du bist der Führer Deiner Emotionen, ob in ruhigen Gewässern, oder auf stürmischer See – Du bist der Träger Deines Versprechens und Du selbst bist der Leuchturm für Dein Lebensboot.

Schickst Du Deine Absicht aus, wirfst Deine energetische Nabelschnur weit nach vorne, fokussierst Dein Ziel und bleibst Deinem Kurs treu, dann meisterst Du Dich selbst. Du lotest Deine Tiefen und Deine Höhen aus und erlangst wahre Größe, wenn Du Dir treu bleibst. Wachsam und achtsam liest Du die Zeichen, hörst und deutest sie, und erlaubst Dir selbst Deinem Bauchgefühl bedingungslos zu folgen, selbst wenn es dabei gilt Mauern und Grenzen zu überschreiten. Meisterst Du diese Hürden, die auf Deinem persönlichen Lebensweg stehen, erlangst Du Sicherheit, dies stärkt Dein Selbstbewusstsein, Dein Licht strahlt auf und Du ziehst das in Dein Leben, was Du wirklich willst.

Habe Mut in Deinem Herzen, Stärke in Deinem Bauch und Achtsamkeit in Deiner Sprache und in Deinen Handlungen

( Verfasser leider nicht bekannt  )